Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 142 mal aufgerufen
 Leben und Bewusstsein
*Brigitte* Offline




Beiträge: 2.761

08.07.2012 11:22
RE: Containment ? Die Erzengel-Initiative und meine Eindrücke. Antworten

Containment, die Eindämmung der Dunklen nicht mehr dienlichen Wesen hier auf Erden wurde zum ersten Mal am 02. Juni 2012 von Erzengel Michael in “Eine Stunde mit einem Engel” erwähnt. Dies erzeugte sehr viel Wirbel und ich versuche hier nun mal die Sache von meiner subjektiven Warte zu beleuchten.

Das Wort Massenverhaftungen ist dieses Jahr irgendwann aufgetaucht und “salonfähig” geworden in unseren Kreisen.

Was hat dieses Wort bei mir bewegt? Einerseits habe ich mich gefreut, denn es klingt nach einem schnellen Ende der unzumutbaren Zustände hier auf unserer wunderschönen Welt. Andererseits klingt auch das alte mit, Gewalt und Zwang, denn keiner lässt sich gerne verhaften und abführen und irgendwo inhaftieren. In Amerika waren wohl die sogenannten FEMA-Champs (die eigentlich für einen nicht wirklich besseren Zweck von den Dunkeln errichtet sein sollen) für die Inhaftierung der Dunkeln und deren Günstlinge gedacht.

Erzengel Michael deutet hier an, dass dieser Akt von Massenverhaftungen ein Akt der Gewalt werden würde und nicht zielführend ist. Dies ist auch der andere Teil in mir, der sich eben nicht über Massenverhaftungen freut(e). Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass dies friedlich geschieht, wenn es herkömmlich geschieht. Ehr habe ich gehofft das die Galaktischen Völker uns hier assistieren. Auch das wäre wohl kein vollkommen gewaltloser Akt gewesen, denn er wäre ja gegen den Willen der Dunkeln geschehen. Für eine leidensfreie Welt hätte ich das freilich in Kauf genommen….

Nun ist die Freude über das Projekt “Containment” bei mir aber größer als die Verwirrung. Verwirrung ist da, da es die ganzen Channelings gab/gibt von all den bekannten Channelern wie Mike Quinsey (SaLuSa) oder Sheldan Nidle, die ja auch von Verhaftungen sprechen.

Ich habe all das was ich auf http://the2012scenario.com/ gelesen habe so verstanden:

Die Erzengel und die Geistige Welt des Lichts haben wegen der vertrackten und schwierigen Situation die wohl sehr selten im Multiversum angewandt Methode des Containments, der Eindämmung vorgenommen. Dies bedeutet eine Einkapselung in ein Feld aus Licht und Liebe aus höchsten Sphären für die Dunkeln entweder in einer ganzen Gruppe oder einzelne Personen. Dieses Feld lässt dem Wesen die freie Entscheidung zu handeln, es kann jedoch keine Wirkung von dunkler/negativer/schadhafter Art nach draußen dringen, nur gutes, lichtvolles und liebevolles kann nach außen dringen. Das Dunkle resoniert innerhalb der Einkapselung. So kann man sagen, alle die unter Containment fallen sind nun entweder passiv oder sie handeln lichtvoll. Ich finde dies ist eine sehr galante, liebevolle Art um das Dunkele in Massen auszuschalten.

Es gibt natürlich auch Verhaftungen, die sich in zwei Gruppen aufteilen. Die, die auf der Erde vor Gericht gestellt werden und die, die vor ein intergalaktisches Gericht bzw. vor ein Gericht in den höheren Sphären gestellt werden.

Somit haben die, die es für notwendig erachten doch einige Verhaftungen und das hat auch aus meiner Sicht sein Gutes: Erstens, all die , die sich auf die Massenverhaftungen eingeschossen haben, werden “befriedigt” und es ist ein Zeichen das sehr gut in die “Mainstream-Welt” passt um mit den Veränderungen, die so bitter notwendig sind, zu beginnen.

Die Galaktischen, die ebenfalls von den Verhaftungen gesprochen haben sind darum nicht unbedingt schlechte Channells, ich betrachte es so:

Jeder, der channelt bekommt die Infos über seinen eignen Filter/Trichter rein, der entweder etwas weglässt, hinzudichtet oder interpretiert. Dabei können die Infos verfälscht werden. Darum nicht automatisch alles 1zu1 glauben und übernehmen, was so gechannelt wird.

Jetzt ist es aber auch so, das Erzengel Michael, gesagt hat, das die Galaktischen von den Containments nichts wussten bzw. sie nichts damit zu tun haben und nun gerade informiert werden/wurden und darum es auch hier eine Änderung geben wird in den Mitteilungen (was natürlich auch durch das Wissen des Channelmedium hier auf Erden der Fall sein kann)

Und, es gibt schließlich auch Verhaftungen, wie weiter oben erwähnt. Für diese Verhaftungen sind dann zum großen Teil wohl die Galaktischen zuständig mit Hilfe von den Lichtarbeitern wie den “White Knights” oder sonstigen Organisationen, die sich der lichtvollen Sache verschrieben haben.

Was tue nun ich in dieser Situation:

Ich prüfe weiterhin alles mit meiner Intuition und meinem Herzen aber lasse den Verstand auch mit einfließen.

Ich arbeite daran mich von dem bisherigen spirituellen Paradigma zu lösen, denn dieses ist aus meiner Sicht nicht mehr dienlich, sondern teilweise hinderlich

Ich manifestiere mir eine wundervolle Zukunft z. B. durch Meditation Träume, Gedanken und Affirmation….

Und schlussendlich übe ich mich auch darin meine Handlungen an mein Inneres Sein anzupassen und es zu leben und umzusetzen in die äußere Illusion, die wir Wirklichkeit nennen.

Licht und Liebe

Nama´Ba´Ronis

Quelle Text: http://nama-ba-ronis.blog.de/2012/07/07/...uecke-14064680/

Liebe sein und Liebe leben!

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz