Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 244 mal aufgerufen
 Heilräuter
*Brigitte* Offline




Beiträge: 2.761

04.06.2012 23:42
RE: Schafgarbe - Schnittwunden, eitrigen Wunden etc. Antworten

Schafgarbe - Schnittwunden, eitrigen Wunden etc.

Schafgarbe wurde schon im Altertum verwendet. Ihr blutstillende aber auch blutugsanregende Wirkung wurde sehr geschätzt.

Heilanzeige: Schafgarbe zur Wundbehandlung infizierter Wunden und Geschwüre, auch alte und infizierte Wunden, Bestrahlungsschäden, offene infizierte Beingeschwüre, nach Operationen und Narben.

Kompressen
Die Wunden erst mit etwas Wundalkohol reinigen und die Schafgarbenkompresse aufbinden. Je nach Wundgröße nimmt man 1 gehäuften EL (10g) Blätter und Blüten, 1 Tasse Wasserund kocht das Ganze nur 1 Minute auf. Kräuter absieben, Wasser abdrücken. Warm und nicht zu fest mit einer sterilen Kompresse mind. 1 Stunde auf die offene Wunde binden. Ist die Wunde gereinigt und beginnt zu heilen, kann man warme, gekochte schafgarbe unmittelbar auf die Wunde binden. Bei kleinen Wunden sofort Schafgarbe auflegen.
Je nach Wundgröße dreimal tgl. wiederholen. Die Behandlung dauert im Normalfall 1 Woche bis 10 Tage.

eingestellt von Andrea 2009

Liebe sein und Liebe leben!

 Sprung  
Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen
Datenschutz